Künstlergespräch mit OANA IONEL – Secret Stories of Danube River

Oana Ionel (* 1984) ist eine bildende Künstlerin und unabhängige Kuratorin mit Sitz in Bukarest, Rumänien. Sie absolvierte die „Nationale Universität der Schönen Künste” (Bukarest). Sie hat seit 2018 in Bildender Kunst promoviert; Sie ist Absolventin der „Fakultät für Psychologie” (Universität Bukarest). Zwischen 2009 und 2010 studierte sie an der „Ecole Supérieure d’art” (Grenoble, Frankreich).

„Die geheimen Geschichten der Donau” ist das dritte Ausstellungsprojekt in einer Trilogie, die Oana Ionel um die Symbolik des Flusses skizziert hat. Der Künstler synthetisiert visuell eine Reihe konzeptioneller Aspekte wie: die Grenze als Einladung im Gegensatz zu einer Grenze, die Korrelation zwischen Mauern und Brücken, die kulturellen Verbindungen entlang des Flusses, die Vielfalt der zugrunde liegenden epistemischen Szenarien im Donauraum.

Die Donau hat ihren Ursprung im Schwarzwaldgebirge und fließt über 10 Länder ins Schwarze Meer. Sie gilt als einer der kulturell relevantesten europäischen Flüsse. Die Donau wird oft als Symbol der europäischen Vielfalt bezeichnet (was ihre Solidarität ausdrücklich unterstreicht) und ist ein stiller Zeuge, der ein authentisches Depot der assimilierten Geschichte des alten Kontinents verkörpert.

In einer Realität, in der die Tendenz, Mauern zu bauen, nachhaltiger zu sein scheint als der Wille, Brücken zu bauen, stellt sich die Frage, wie optimal eine kulturelle Vielfalt in einem gemeinsamen Raum koexistieren kann. Eine elementare Antwort kann auf die Begriffe Wertschätzung, Empathie und Belastbarkeit bezogen werden. Entlang des Flusses werden die Grenzen durchlässig, abstrakt und metaphorisch; Der Donauraum entwickelt sich zu einem gemeinsamen Raum, in dem mehr als 20 Sprachen gesprochen werden. Diese kulturelle Durchlässigkeit wird durch Werke wie „Morphische Felder” oder „Grenze als Einladung” veranschaulicht. Durch die Gemäldeserie „Ada Kaleh” aus Wachs und Gold wird die Donau als Instrument und Erinnerungsgefäß offenbart. (1970 wurde die Insel Ada Kaleh absichtlich unter das Wasserkraftwerk Iron Gates I getaucht.)

Auf visueller Ebene bietet die Ausstellung eine eindringliche Erfahrung in weiten abstrakten Räumen als Symbole des umgebenden pulsierenden Lebens und rekonfiguriert eine potenziell mnemonische Karte des Flusses und seiner geheimen Geschichten …

Oana Ionel, geb. 1984, lebt und arbeitet in Bukarest, Ro

 

Bildung:

2018 – 2012 Promotion in Bildender Kunst, Nationale Universität der Schönen Künste, Bukarest, Rumänien

2012 – 2010 Schöpfungsstrategien in der Malerei, Master-Abschluss, Nationale Universität der Schönen Künste Bukarest, Rumänien

2010 – 2009 Kino und Malerei, L`Ecole Superiure d`art, Grenoble, Frankreich (Eramsus-Stipendium)

2010 – 2007 Ba Degree (Malerei), Nationale Universität der Schönen Künste, Bukarest, Rumänien

2007 – 2003 Fakultät für Psychologie (Erfahrungstherapien), Ba-Abschluss, Universität Bukarest, Rumänien

 

Einzelausstellungen:

2020 – Art9Teen Galerie, Wien

2020 – Museum für visuelle Kunst, Galați, Ro

2019 – Die geheimen Geschichten der Donau, Galateca Galerie, Bukarest, Ro

2019 – Versteckte Geschichten von Ada Kaleh (während der Forbes Gala 500), Palast des Parlaments, Bukarest, Ro

2019 – Donau – Fluss als Erfahrung, Rumänisches Kulturinstitut, Bukarest, Ro

2014 – Hipnotic, Die neue Galerie, Bacău, Ro

2013 – The DreamMachine (Kuratorin: Olivia Nitiș), Aiurart Gallery, Bukarest, Ro

2013 – Hipnotic, Metropolis Center, Bukarest, Ro

2010 – Introspections, Paul Amarica Galerie, Paris, Frankreich

 

Gruppenausstellungen:

2020 – Global Contemporary. Kunst 9TEEN Galerie, Wien

2019 – Spirit of Ecstasy, Saisoneröffnung des Rolls Royce, München

2018 – Hier – Dort, Nationales Kunstmuseum Cotroceni, Bukarest, Ro

2018 – GPL-Sammlung, Kunsthaus 7 B Galerie, Sibiu, Ro

2018 – Gemeinsam (Together) Ausstellung, Flughafen Sibiu, Ro

2017- ArtPrivat, Kunsthaus7B, Michelsberg, Ro

2017 – Colonia 21, Rumänische Nationalbibliothek (Kuratorin: Anca Verona Mihulet), Bukarest, Ro

2017 – Kunstsafari (Galerie Lina), Bukarest, Ro

2016 – MulticulturalARTwalk – Galateca Galerie, Bukarest, Ro

2016 – Der Palast des Parlaments, Inter-Art, Bukarest, Ro

2016 – Trans_Art (Die befestigte Kirche in Cincsor, Făgăraş), Ro

2014 – Möglicherweise sehen Sie Regenbogen. Oder nicht (Internationale Kunstresidenz, X-Plattform) WASP, Bukarest, Ro

2013 – Frauen in Farben, Mătăsari Home, Bukarest, Ro

2012 – Parlamentspalast, Bukarest, Ro

2012 – Art House, Galerie Art Yourself, Bukarest, Ro

2011 – Ebiennale (während des Internationalen Festivals G.Enescu), The Palace Hall, Bukarest, Ro

2011 – Alpha Gallery, Bacău, Chișinău, Ro

2010 – Das Visual Art Center, Bukarest, Ro

2010 – Abschlussausstellung, Artis Gallery (Nationaltheater), Bukarest, Ro

2009 – Les Portes Ouvertes, ESAG, Grenoble, Frankreich

2008 – Der Suțu-Palast in Bukarest

2007 – Die neue Galerie, Bukarest, Ro

2006 – Ava Gallery, New Hampshire, USA

2005 -Opera Theater, Bukarest, Ro

2004 -Visual Dialogue Gallery, Bukarest, Ro

2004 – Das kleine Theater, Bukarest, Ro

 

Künstlergespräche:

2020 – Österreichisches Kulturforum, Bukarest

2019 – Tel Aviv, Israel

 

Kuratorische Projekte:

2019 – KÜNSTLER UND DAS MODELL – Frédéric Léglise, Kunstmuseum Timisoara, Ro

2019 – KÜNSTLER UND DAS MODELL – Frédéric Léglise, Kunsthaus 7B, Sibiu, Ro

2019 – MORPHOGENETISCHE FELDER, Museum für visuelle Kunst, Galați, Ro

2018 – ART PRIVAT, 2. Auflage, Kunsthaus 7 B, Ro

2018 – FLOWING MINDSCAPES, Kaleidoscope Gallery, Bukarest, Ro

2018 – RÖMISCHE MODERNE KUNST (Tonitza, Luchian, Pallady, Iser, Iorgulescu-Yor, Ghiaţă, Theodorescu-Sion, Ciucurencu, Bălţatu, Dărăscu) – Kaleidoskop-Galerie, Bukarest, Ro 2018 – DECONSTRUCTING THE PATTERNS, Kaleosc, Kaleosc

2017 – VICTOR VASARELY, Kunsthaus 7B, Cisnădioara, Sibiu, Ro

2017 – TUDOR BANUŞ – HONORÉ DAUMIER, Nationales Kunstmuseum Rumäniens, Bukarest, Ro

2017 – TUDOR BANUŞ- Retrospektive, Kunstmuseum, Timişoara, Ro

2017 – MORPHOGENETISCHE FELDER (Mircea Cantor, Adrian Ghenie, anerban Savu, Ecaterina Vrana, Teodora Axente, Maxim Liulca, Răzvan Eber, Mircea Suciu, Ciprian Mureşan) – Kaleidoscope Gallery, Bukarest, Ro

Werke in Privatsammlungen: Franz Herzog von Bayern (Herzog von Bayern), Georg Peithner Lichtenfels (GPL-Galerie), Kunsthaus 7B, USA, Israel, Frankreich

The event is finished.

Date

Sep 09 2020
Expired!

Time

15:00 - 22:00

Exhibitions

September

Oktober 2020

November
MO
TU
WE
TH
FR
SA
SU
28
29
30
1
2
3
4
Events for 30th September
Events for 1st Oktober
Events for 2nd Oktober
Events for 3rd Oktober
Events for 4th Oktober
No Events
5
6
7
8
9
10
11
Events for 5th Oktober
No Events
Events for 6th Oktober
No Events
Events for 7th Oktober
Events for 8th Oktober
Events for 9th Oktober
Events for 10th Oktober
Events for 11th Oktober
No Events
12
13
14
15
16
17
18
Events for 12th Oktober
No Events
Events for 13th Oktober
No Events
Events for 14th Oktober
Events for 15th Oktober
Events for 16th Oktober
Events for 17th Oktober
Events for 18th Oktober
No Events
19
20
21
22
23
24
25
Events for 19th Oktober
No Events
Events for 20th Oktober
No Events
Events for 21st Oktober
Events for 22nd Oktober
Events for 23rd Oktober
Events for 24th Oktober
Events for 25th Oktober
No Events
26
27
28
29
30
31
1
Events for 26th Oktober
No Events
Events for 27th Oktober
No Events
Events for 28th Oktober
Events for 29th Oktober
Events for 30th Oktober
Events for 31st Oktober
No Events